Achtung! Diese Bar ist nur möglich, solange ich noch das gesplittetere AltHolz für den Rücken habe.

Die reine Arbeitszeit für so eine kleine Bar liegt inkl. Beschaffung etc. bei ca. 6 Stunden. 

 

Den Fluch der Karibik bei Dir zuhause!

Für einen echten Freibeuter wie Dich, ist diese Futterbar die einzig wahre Lösung! 

Captain Jack hat hier eigenständig das Altholz vom Strand eingesammelt, aufbereitet und  schließlich daraus für Deinen Hund einen ganz besonderen Piratennapf angefertigt.

 

Dieses Teil ist ein ganz besonderes Stück- es ist tatsächlich richtig altes Holz, welches erst einmal mehrere Stunden von Schmutz und alten Belägen befreit werden muss und durch einen mehrfach aufgepinselten Holzhärter wieder etwas geschmeidiger wurde und nicht sofort beim Futtern wegbröselt. :-) Wenn Du bislang also glaubtest, es sei damit getan, ein paar alte Bretter vom Sperrmüll oder aus einer Palette zu lösen und diese zusammen zu bauen, so muss ich Dich enttäuschen. 

Das kannst Du zwar schon so machen, doch wie lange es auf die Art halten wird und wieviel Ungeziefer noch in den Brettern ist,  weiß nur der liebe Herrgott.

 

Die Altholz Futternäpfe sind mit großem Abstand die arbeitsintensivsten von allen.

  • Die richtigen Bretter finden
  • sie evtl. aus Paletten lösen 
  • lange trocknen lassen (Wochenlang.....)
  • von alten Nägeln befreien
  • mit einer Drahtbürste kräftig vom Schmutz befreien
  • zurechtsägen und zusammensetzen der vollkommen unterschiedlichen Hölzer
  • Fressplatte von unten fixieren um 2 Napflöcher fräsen zu können
  • dann kommt SCHLEIFEN SCHLEIFEN SCHLEIFEN mit 60er oder 80er Schleifpapier
  • dann kommt SCHLEIFEN SCHLEIFEN SCHLEIFEN mit 120-180er Schleifpapier
  • dann folgt das widerlichste. Der Holzhärter. Dieser wird mindestens 2x aufgetragen und stinkt bestialisch. (Das ist immer der Zeitpunkt, wo mich nicht mal mehr mein Hund riechen mag geschweige denn andere Personen)
  • je nachdem welche Farbe drauf soll, verwende ich OSMO Lasur. Mindestens 2 Schichten. 
  • Zusammenbau 
  • Nun kommen die Dekoelemente drauf. (Schatzkiste, Name, Krummsäbel, Schiff etc.)
  • Wenn alles geklappt hat, wird in 2 Schichten überlackiert.
  • Dann Filz oder Moosgummi zurecht schneiden und in die Napflöcher kleben. 
  • Filzgleiter unter die Bar kleben.

 

Diese Futterbar ist natürlich genauso

  • wasserfest 
  • rutschfest
  • ungiftig
  • splittert nicht

 

wie alle anderen Bars von mir. Eine Napfunterlage ist nicht mehr notwendig! Also, weg mit dem Ding! :-) 

 

Mit sehr sehr viel Mühe und Liebe zum Detail ist hier alles von mir gebaut, wieder zerstört, bepinselt, von Hand bemalt sowie mehrfach lackiert worden.

 

Natürlich verwende ich grundsätzlich einen speichelfesten Überzuglack der auch für Babyholzspielzeuge verwedet wird. Hier jedoch musste eine dünne Schicht Bootslack mit ins Boot, welcher jedoch nach dem Durchhärten ebenso ungiftig ist für Dein Haustier. 

 

Jetzt mal ehrlich, die könnte doch auch bei der Jack auf dem Schiff stehen, oder nicht? 

 

Klabauter Bar, Hundenapf aus 100% altem Holz

189,00 €Preis
Futternäpfe
Größe
Napfdurchmesser
  • Im Preis inklusive sind immer die Edelstahlnäpfe.

    Möchtest Du Keramik oder Emaille haben, wähle diese bitte separat aus. 

    Du hast Deine eigenen Näpfe? Kein Problem! 

    Teile mir bitte nur den oberen Randdurchmesser mit und schicke mir am Besten ein Foto davon. Soll ja nix klappern oder rutschen, gell?